Bigindicator

VOIX

Event  |  Reviews  |  Comments
20190109191939-mnw_logo_mdbk_leipzig_neu
Symbol of MalerinnenNetzWerk © Courtesy of Museum der bildenden Künste Leipzig
VOIX

Katharinenstr. 10
04109 Leipzig
DE
February 2nd - April 7th

QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.mdbk.de
EMAIL:  
mdbk@leipzig.de
PHONE:  
0341 - 216 99 0
OPEN HOURS:  
Tue, Thu-Sun 10-6; Wed 12 -8; Holidays 10-6

DESCRIPTION

MalerinnenNetzWerk Berlin-Leipzig (MNW), which was established in spring 2015, organises frequent exhibitions and is committed to professional networking among its all-women painter members. Spread over the entire basement floor at MdbK, the 28 female artists will present the full range of their medial work for the first time in an exhibition that was specifically conceived for the museum and that will feature drawings, installations, sculptures, objects and spatial interventions, in addition to the main focus on painted works.

Artists: Stephanie Dost (L), Isabelle Dutoit (L), Zohar Fraiman (B), Marie Gold (L), Franziska Guettler (L), Nina K. Jurk (L), Heike Kelter (B), Marianna Krueger (B), Katrin Kunert (L), Kathrin Landa (B), Verena Landau (L),Corinne von Lebusa (L), Catherine Lorent (B), Rosa Loy (L), Justine Otto (B/Hamburg), Gudrun Petersdorff (L), Julia Ruether (B), Maria Sainz Rueda (L), Ann-Katrin Schaffner (B), Sophia Schama (B), Eva Schwab (B), Bettina Sellmann (B), Tanja Selzer (B), Sophie von Stillfried (L), Caro Suerkemper (B), Alex Tennigkeit (B), Kathrin Thiele (L),  Miriam Vlaming (B)


Das MalerinnenNetzWerk Berlin-Leipzig (MNW) zählt seit seiner Gründung im Frühjahr 2015 und nach zahlreichen Publikationen und Ausstellungen in Off-Spaces, Galerien und Museen zu den spannendsten Plattformen für zeitgenössische Malerei. Es umfasst vor allem malerische Positionen, zeichnet sich aber auch durch seine Offenheit gegenüber experimentellen künstlerischen Konzepten aus. Ebenso elementar wie die Ausstellungsaktivitäten und die Zusammenarbeit mit Gastkünstler*innen und Gastkurator*innen ist der professionelle Austausch der Malerinnen untereinander. Regelmäßig finden gemeinsame Treffen in den Ateliers statt – Gelegenheit zu Werkbesprechungen und gegenseitiger Unterstützung.
Im kompletten Untergeschoss des Museums zeigen die 28 Künstlerinnen aus Berlin und Leipzig erstmals und in eigens für das MdbK konzipierten Einzelausstellungen die volle mediale Bandbreite ihres Schaffens, das neben dem Schwerpunkt Malerei auch Zeichnung, Installation, Skulptur, Objekte und räumliche Interventionen umfasst.

Ausstellende Künstlerinnen
Stephanie Dost (L), Isabelle Dutoit (L), Zohar Fraiman (B), Marie Gold (L), Franziska Guettler (L), Nina K. Jurk (L), Heike Kelter (B), Marianna Krueger (B), Katrin Kunert (L), Kathrin Landa (B), Verena Landau (L),Corinne von Lebusa (L), Catherine Lorent (B), Rosa Loy (L), Justine Otto (B/Hamburg), Gudrun Petersdorff (L), Julia Ruether (B), Maria Sainz Rueda (L), Ann-Katrin Schaffner (B), Sophia Schama (B), Eva Schwab (B), Bettina Sellmann (B), Tanja Selzer (B), Sophie von Stillfried (L), Caro Suerkemper (B), Alex Tennigkeit (B), Kathrin Thiele (L),  Miriam Vlaming (B)

Zur Ausstellung erscheint ein Begleitkatalog, der im Rahmen der Leipziger Buchmesse präsentiert werden wird.

http://malerinnennetzwerk.com