Bigindicator

Hubert Koenig

Profile  |  Artworks  |  Exhibitions  |  Network  |  Comments
03_200803-01_-_zwischen_straussenwirtschaft_und_k_sehobel
Zwischen Straussenwirtschaft und Käsehobel, 2008 Acryl Auf Leinen 100 X 100 © koe
200807-01_-_integration_-_2008_-_acryl_auf_flax_60x80
Integration, 2008 Acryl Auf Flax 40x90 © koe
200806-02_-_goldl_ckchens_visionen_-_2008_-_acryl_auf_leinen_60_x_80
Goldlöckchens Visionen, 2008 Acryl Auf Leinen 60 X 80 © koe
2008_-_2e3245-10-10_-_gesichtsverlust_-_digital_art_auf_stoff_70_x_100_-_240__
Gesichtsverlust, 2008 Digital Art Variable Prints © koe
2000_-_blue_gras_and_a_red_bass_-_gouache_auf_papier_21x29_7
Blue gras and a red bass, 2000 Gouache 21x29,7 © koe
2004_-_too_late__lorelei_-__l_auf_leinwand_60x50
Too late, Lorelei, 2004 Öl Auf Leinwand 60x50 © koe
1998_-_feierabend_-_gouache_auf_papier_29_7x21
Feierabend, 1998 Gouache 29,7x21 © koe
1999_-_c_mon_boy__-_gouache_auf_papier_42x29_7
C'mon boy!, 1999 Gouache 42x29,7 © koe
200806-03_-_gestatten_rumpelstielzchen_-_2008_-_acryl_auf_leinen_100x100_jpg
Gestatten Rumpelstielzchen, 2008 Acryl Auf Leinen 100x100 © koe
1999_-_harley_-_gouache_auf_papier_29_7x21
Harley, 1999 Gouache 29,7x21 © koe
2000_-_against_each_other_-_gouache-mischtechnik_auf_papier_48x36
Against each other, 2000 Gouache 48x36 © koe
1_2005_fb_-_angefressen___vergessen
Angefressen & Vergessen, 2005 Digtal Art © koe
2_2002_-_communication_line__toto__-_gouache_auf_karton_25x30
Communication line (Toto), 2002 Gouache Auf Karton 25x30 © koe
3_2008_-_da26f_-_1_konfrontation
Konfrontation, 2008 Digital Art © koe
4_2005_-_lichtblick_-__l_auf_leinwand_80x120
Lichtblick, 2005 Öl Auf Leinwand 80x120 © koe
5_2006_-_aufbruchsstimmung_-___l_auf_malpappe_30x30
Aufbruchsstimmung, 2006 Öl Auf Malpappe 30x30 © koe
6_2007_-_sind_schwarze_l_cher_rund_-_acryl_auf_flax_100_x_100
Sind schwarze Löcher rund, 2007 Acryl Auf Flax 100 X 100 © koe
7_2007_-_gartenparty_-_acryl_auf_leinen_40_x_40
Gartenparty, 2007 Acryl Auf Leinen 40 X 40 © koe
8_2008_-_mohnart-4q7_-_digital_art
Mohnart, 2008 Digital Art © koe
9_2001_-_klatschmohn_-_gouache_auf_papier_21x29_7
Klatschmohn, 2001 Gouache 21x29,7 © koe
10_2001_-_bataillon_d_amour__silly__-_gouache_auf_leinwand_40x60
Bataillon d'Amour (Silly) , 2001 Gouache Auf Leinwand 40x60 © koe
11_1985_f_-_reflektionen
Reflektionen, 1985 Foto © koe
12_2001_-_a_kick_of_champagne__cole_porter__-_gouache_auf_karton_21x29_7
A kick of champagne (Cole Porter), 2001 Gouache Auf Karton 21x29,7 © koe
13_2008_-_trespass_-_digital_art_auf_leinen_120x120
Trespass, 2008 Digital Art Auf Leinen 120x120 © koe
14_2007_-_worpsvegas_-_acryl-pigment-mt_auf_leinen_70_x_50
Worpsvegas, 2007 Acryl Pigment Mt Auf Leinen 70 X 50 © koe
15_2008_-_da_-_gefangen_im_sog_der_leidenschaft_-_704kb
Gefangen im Sog der Leidenschaft, 2008 Digital Art © koe
16_2005_-_ich_wart__auf_dich___wolf_maahn__-__l_auf_leinwand_40_x_80
Ich wart' auf Dich! (Wolf Maahn), 2005 Öl Auf Leinwand 40 X 80 © koe
17_2002_-_nocommunication__communication_breakdown_-_led_zeppelin__-_gouache_auf_papier_59_4x42_-_1125
Nocommunication (Communication Breakdown - Led Zeppelin), 2002 Gouache 59,4x42 © koe
18_2003_-_usual_turn_jpg
Usual turn, 2003 Digital Art © koe
19_2006_-_vanilla-helloween_-__l_auf_leinwand_80_x_100
Mardi Gras, 2006 Öl Auf Leinwand 80 X 100 © koe
20_2000_-_pyramids_under_a_red_sky_-_gouache_auf_karton_30x46
Pyramids under a bloody red sky, 2000 Gouache Auf Karton 30x46 © koe
21_2006_-_habe_fertig__hurens_hne-silly__-__l_auf_malkarton_50_x_70
Habe fertig (Hurensöhne-Silly), 2006 Öl Auf Malkarton 50 X 70 © koe
22_2007_-_sex-pegg_-_digital-foto_art_auf_stoff_6_x_20_x_60_-_550__
Sex-Pegg, 2007 Digital Foto Art Auf Stoff 6 X 20 X 60 © koe
23_2008_-_da25f_-_pov2
Der Rabe und das Mädchen, 2007 Digital Art © koe
24_1999_-_single_mohn_abgebucht_-_gouache_auf_papier_15_5x39
Single Mohn abgebucht, 1999 Gouache 15,5x39 © koe
25_2001_-_wounded_horn_-_gouache_auf_papier_29_7x42
Wounded horn, 2001 Gouache 29,7x42 © koe
26_2008_-_da_-_zerfall_web
Zerfall, 2007 Digital Art © koe
27_200804_-_01_-_ilsebill_-_2008_-_acryl_auf_leinen_80_x_80
Ilsebill, 2008 Acryl Auf Leinen 80 X 80 © koe
28_2003_-_milano_marittima_1979_-_tempera_auf_papier_59_4x42_ta
Milano Marittima 1979, 2003 Tempera 59,4x42 © koe
29_2003_-_september_ph_nix_-_gouache_auf_papier_59_4x42
September Phönix, 2003 Gouache 59,4x42 © koe
30_2005_-_traumvogel_-__l_auf_leinwand_90x90
Traumvogel, 2005 Öl Auf Leinwand 90x90 © koe
31_2006_-_fr_hlingswinter_-__l_auf_malkarton_40_x_40
Frühlingswinter , 2006 Öl Auf Malkarton 40 X 40 © koe
32_2003_-_rot_wie_mohn__silly__-_acryl_auf_papier_59_4x42_125
Rot wie Mohn (Silly), 2003 Acryl 59,4x42 © koe
33_2008_-_emeralda
emeralda, 2008 Digital Art
34_200810-01_-_berlin_memories_fading_out_-_2008_-_acryl_auf_leinen_60x80
Berlin Memories fading out, 2008 Acryl Auf Leinen 60x80 © koe
35_2003_-_drifting_away_between_a_red_sun_and_a_yellow_moon__with_a_blue_boat_escaping_by_dream_and_fear_-_gouache-mischtechnik_auf_papier_59_7x42
Drifting away between a red sun and a yellow moon, with a blue boat escaping by dream and fear , 2003 Gouache 59,7x42 © koe
36_2004_-_erstarrendes_magenta_hinter_explodierendem_gelb_-_gouache_auf_papier_17_5x12
Erstarrendes Magenta hinter explodierendem Gelb, 2004 Gouache 17,5x12 © koe
76_2003_-_hoffnung_-_gouache_auf_papier_13_9x21
Hoffnung, 2003 Gouache 13,9x21 © koe
20160418035620-200904-01_-_schatzinsel_-_2009_-_acryl_auf_leinwand_80x80_b
Schatzinsel, 2009 Acryl Auf Leinwand 80x80 © Hubert König
20160418040337-200904-03_-_mayflower_-_2009_-_acryl_auf_leinwand_80x80_b
Mayflower, 2009 Acryl Auf Leinwand 80x80 © Hubert König
20160418040558-200904-02_-_fallende_wertma_st_be_-_2009_-_acryl_auf_leinwand_80x80_b
Fallende Wertmaßstäbe, 2009 Acryl Auf Leinwand 80x80 © Hubert König
20160418040825-200905-03_-_eldorado_-_2009_-_acryl_auf_leinen_80x80
Eldorado, 2009 Acryl Auf Leinen 80x80 © Hubert König
20160418041124-201009-02_-_homerun_-_acryl_auf_leinwand_120x120
Homerun, 2010 Acryl Auf Leinwand 120x120 © Hubert König
20160418041358-201011-03_-_der_k_nstler_im_caf_haus_-_acryl_auf_leinwand_80x80_-_verkauft
Der Künstler im Caféhaus, 2010 Acryl Auf Leinwand 80x80 © Hubert König
20160418041624-201011_-_the_hand_-_da_-_11fs23-101-2
The Hand, 2010 Digital Art Auf Alu Dibond 120 X 120 © Hubert König
20160418041940-201105-1_-_brainfights_-_acryl_auf_leinen_120x120
Brainfights, 2011 Acryl Auf Leinen 120x120 © Hubert König
20160418042153-201112-01_-_wal-tango_-__l_auf_leinen_80x60
Wal-Tango, 2011 Öl Auf Leinen 80x60 © Hubert König
20160418044334-201201-04_-_palaver_mit_manitou_-_acryl_auf_leinen_100x100__fileminimizer_
Palaver mit Manitou, 2012 Acryl Auf Leinen 100x100 © Hubert König
20160418044646-201204-01_strange_download_-_acryl_auf_leinen_120x120_-2
strange download, 2012 Acryl Auf Leinen 120x120 © Hubert König
20160418044913-201308-01_-_hubert_k_nig_-_ein_schiff_wird_kommen-2_-_acryl_auf_leinwand_110x90
Ein Schiff wird kommen-2 , 2013 Acryl Auf Leinwand 110x90 © Hubert König
20160418045256-201310-01_-_hubert_k_nig_-_schwaan_-_vertr_umte_beke_-_2013_-_acryl_auf_leinwand_70x50
Schwaan - Verträumte Beke , 2013 Acryl Auf Leinwand 70x50 © Hubert König
20160418062525-wekoe_1300
Quick Facts
Birthplace
Baden
Birth year
1950
Lives in
Berlin
Works in
Berlin
Representing galleries
Wedding Art
Tags
gallery mixed-media installation painting, photography, digital
Statement

 Born 1950 in Kehl/Baden, Germany, vis-a-vis Strasbourg, France.
Guitarist with several rock-bands from mid-sixties till early seventies. General studies at Heidelberg, Mannheim and Freiburg, finished as "Fachanwalt für Steuerrecht"; Real-Estate-Manager till end-nineties... back to the arts again with spatula and brushes, following a wise man's way: don't search - find! Expressing feelings, moods and mocking about human (mis-)nature with a big smile...

 Seit 1998 hat Hubert Koenig (koe) über den Spachtel zum Pinsel sein Interesse zur Malerei wieder entdeckt, neu belebt und verwendet nun neben Saiten, Tasten und Fotoapparat auch Pinsel und Spachtel zum Ausdruck seiner Erfahrungen und Stimmungen. Seine Arbeiten sind derzeit noch beschränkt auf Malerei in Öl, Acryl, Tempera und Gouache, sowie Fotografie und Digital Art.

 Mal bewußt, mal intuitiv bevorzugt er „Aufdeckungen" mit dem Spachtel, meist „geführt" oder „ent-deckt" durch geometrische Formen. Man mag ihm verzeihen, daß er gerade auch in dieser Disziplin seiner Linie treu bleibt und sich in keine „traditionelle" Form zwängen läßt. Ähnlich wie Ionesco, dessen Betrachtungen über Sinn(losigkeit) der menschlichen Existenz von der Komik absurder Situationen leben, die in keinem stringenten Szenen-Zusammenhang mehr stehen, der aber „am Ende doch nicht kapituliert" (Die Nashörner), versteht auch koe einige seiner bissigeren Werke lediglich als optimistischen Angriff auf den Denkapparat.

 Wenn Paul Cézanne über den Kubismus sagt: „Alle Formen in der Natur lassen sich auf Kugel, Kegel und Zylinder zurückführen", scheint das ein Ansatz zu sein, die Arbeiten von koe zu erfassen, zumal in dieser Periode auch Collagen ihren ersten Einsatz fanden, ein Element, das auch koe gern benutzt. Entsprechende Tendenzen aus Op- und Pop-Art sind recht präsent. In der Reduzierung auf geometrische Formen lassen sich auch Einflüsse des Suprematismus* erkennen, ebenso wie Elemente des Expressionismus („radikale Vereinfachung, Verzerrungen in Form und Proportion, Verwendung ungebrochener Farbtöne, in grellen Kontrasten gegeneinander gesetzt, Neigung zum Plakativ-Überzeichneten").

 Wie von Picasso („Ich suche nicht, ich finde!") vorgelebt, gestaltet koe aus dem Inneren heraus, empfindet Stimmungen, Gefühle, Ahnungen etc. und verleiht ihnen spontan seine eigenen Farben und Formen. Einflüsse des Surrealismus sind unschwer zu erkennen („nicht länger, die äußere Wirklichkeit darzustellen, sondern statt dessen das Unbewußte, Triebhafte und Irrationale zu thematisieren: Visionäres und Rauschhaftes tritt ins Zentrum des Interesses"). Damit rückt er auch in die Nähe der „Neuen Wilden" („Darstellung subjektiver, zuweilen zweideutiger und rätselhafter Visionen").

 Zumindest von der Auffassung ziemlich verbunden ist koe mit Gerhard Richter. Seine Gemälde entstanden „ohne Stil, ohne Komposition, ohne Urteil" (Richter). Es waren „Allerwelts-Bilder" von einer verstörenden Nichtigkeit, die Bedeutung ihrer Sujets war merkwürdig ambivalent und entzog sich jeder Festlegung. „Malerei ist die Schaffung einer Analogie zum Unanschaulichen und Unverständlichen, das auf diese Weise Gestalt annehmen und verfügbar werden soll. Deshalb sind gute Bilder auch unverständlich", kommentierte Richter 1970 seine Kunst.

 Dazu koe 2003: „That's it - My way!"

 

seit 2003:  Wedding Art e.V. - www.wedding-art.de

seit 2007: Atelier & Galerie Wedding Art, Tegeler Str. 40, 13353 Berlin

2009/10:   BAGL - BerlinArtistsGoingLive 09 + bagl affAIRs 2010

2012:   bac - Berlin Art Club 1st

Exhibited with these artists
Exhibited at these venues
Hubert Koenig has Exhibited at these venues:

ArtSlant has shutdown. The website is currently running in a view-only mode to allow archiving of the content.

The website will be permanently closed shortly, so please retrieve any content you wish to save.