Bigindicator

Kunstpfad Lauenburg

Event  |  Reviews  |  Comments
Kunstpfad Lauenburg

Alte Wache 3
21481 Lauenburg/ Elbe
DE
June 16th - June 16th

DESCRIPTION

Galerie der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg
Alte Wache 3, 21481 Lauenburg/Elbe.

Vernissage am Sonntag, 25. Juni 2017, 12.00 Uhr

Begrüßung: Andreas Thiede, Bürgermeister der Stadt Lauenburg/Elbe
Einführung: Dr. Barbara Aust-Wegemund, Kuratorin der Breckwoldt-Stiftung Hamburg

 

WENN RIESEN REISEN...

Projekt Skulpturenpfad Lauenburg

 

Die Hamburger Künstlerin Edith Breckwoldt (1937-2013) hat seit den 1990er Jahren eine beachtliche Sammlung an Skulpturen geschaffen. Bekannt wurde sie vor allem durch groβformatige Skulpturen, wie sie auf dem Mahnmal St. Nikolai in Hamburg und auf dem Askanierschloß in ihrer Geburtsstadt Lauenburg stehen.

Vier Jahre nach dem Tod der Künstlerin, ist es gelungen, das gesamte Ouvre an den Geburtsort Edith Breckwoldts, Lauenburg, zurückzuführen. Ein Glücksfall für die Stadt an der Elbe, die sich gerade neu erfindet und durch diesen einzigartigen Kulturschatz zu einem Gesamtkunstwerk zusammenwächst.

Die Ausstellung, die am 25. Juni in der Galerie der Sparkasse eröffnet wird, präsentiert einen Auschnitt aus dem Werk der Bildhauerin. Über 180 Skulpturen werden künftig einen Kunstpfad durch Lauenburg bilden, durch den Fürstengarten, Friedhof, in Ober- und Altstadt, zwischen Maria-Magdalenen-Kirche und dem Schloß.

Erst spät zur Kunst gekommen, besticht Edith Breckwoldt mit ihren Werken durch eine vielseitige Formgebung und eine anspruchsvolle Materialgestaltung. Ihr künstlerischer Prozess basiert nicht auf einem konzeptionellen, sondern einem emotionalen Schöpfungsprozess. Zentral für die Künstlerin ist die Abbildung von Gefühlen, welche sie im Werdungsprozess der Skulpturen von innen heraus wahrnahm und durch die Skulpturen visualisierte. Im Ergebnis entstand eine Vielzahl von abwechslungsreichen Formen, aus denen teils voluminöse, komplexe, figurative Arbeiten, aber auch filigrane, abstrakte Werke wurden. Die Vielseitigkeit der Künstlerin spiegelt sich auch in den verwendeten Materialien, Bronze, Ton, Stein, Aluminium, wieder.

Impressionen vom Umzug der Edith Breckwoldt Skulpturen aus Hamburg nach Lauenburg/ Elbe. Deinstallation des Skulpturenparks durch die Bildgiesserei Michael Wittkamp und die Feuerwehr Lauenburg/Elbe. VIDEO

 

 

Breckwoldt-Stiftung
Kuratorin: Dr. Barbara Aust-Wegemund
Alte Landstraße 272, 22391 Hamburg
www.breckwoldt-stiftung.de
www.edith-breckwoldt.de
aust-wegemund@edith-breckwoldt.de

 

Stadt Lauenburg
Der Bürgermeister
Andreas Thiede
Amtsplatz 2
21481 Lauenburg/Elbe
www.lauenburg.de

 

Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Lauenburg
Friedhofsverwaltung
Bernd K. Jacob
Lütauer Chaussee 2
21481 Lauenburg/Elbe
www.friedhof-lauenburg.de

 

Pro Lauenburg e.V.
Vorsitzender
Gerhard Pehmöller
Halbmond 30D
21481 Lauenburg/Elbe

 

Copyrights Fotos: Dr. Barbara Aust-Wegemund

Copyrights Logo Design: Bernd K. Jacob, s.Quiggles, Atelier für Identity Design