Bigindicator

fashionable art – Mode in der Kunst

Event  |  Reviews  |  Comments
20130316132814-image
Hanspeter Hofmann, ohne Titel, 2006*
fashionable art – Mode in der Kunst

Baselstrasse 71
4125 Basel / Riehen
Switzerland
October 9th, 2010 - November 14th, 2010
Opening: October 8th, 2010 6:00 PM - 8:00 PM

QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.kunstraumriehen.ch
COUNTRY:  
Switzerland
EMAIL:  
kunstraum@riehen.ch
PHONE:  
+41(0)61 641 20 29
OPEN HOURS:  
Mi-Fr 13-18 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr

DESCRIPTION

fashionable art – Mode in der Kunst

9. Oktober bis 14. November 2010

Nicht erst seit der Pop Art Aera geht die Kunst eine schillernde Beziehung mit der Mode ein. «Grosse Künstler seit Baudelaire waren mit der Mode im Komplott» bemerkte W. Adorno 1970 in seiner «Ästhetischen Theorie». Obwohl sich die Mode und das Modische bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch die Dadaisten, die Suprematisten und die Künstler des Bauhauses im Kunstbetrieb etablieren konnten, zu einem über längere Zeit beherrschenden Thema avan-cierten sie erst vor wenigen Jahren.

Zum Sinnbild für das Schöne und ewig Schöpferische und zugleich für das vergängliche Ephemere, für das Oberflächliche, für Polaritäten wie Individualität und Uniformität, Identität und Anonymität geworden, stellt die Mode heute für viele Künstlerinnen und Künstler eine grosse Herausforderung dar, da sie gleichzeitig zum Spiegel einer Gesellschaft wurde, deren Themen die heutige Kunst alimentieren. Mode und Kunst, Kunst und Mode haben sich heute wie nie zuvor zu einer ästhetischen wie auch gesellschaftlichen Allianz entwickelt.

Die Ausstellung im Kunst Raum Riehen versucht ohne Anspruch auf Historizität und Voll-ständigkeit am Beispiel von jungen und anerkannten KünstlerInnen mit unterschiedlichsten Medien Aspekte der Auseinandersetzung bzw. der Überschneidungen heutiger Kunst mit dem Phänomen Mode und der ihm anhaftenden, gesellschaftspolitisch bedingten Wertvorstellungen aufzuzeigen.