Bigindicator

No fashion, please! Fotografie zwischen Gender und Lifestyle

Event  |  Reviews  |  Comments
20111007225831-img
© Courtesy of the artist & Kunsthalle wien
No fashion, please! Fotografie zwischen Gender und Lifestyle
Curated by: Peter Weiermair

Museumsplatz 1
A 1070 Vienna
Austria
November 10th, 2011 - January 29th, 2012
Opening: November 10th, 2011 6:00 PM - 8:00 PM

QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.kunsthallewien.at
COUNTRY:  
Austria
EMAIL:  
office@kunsthallewien.at
PHONE:  
+43-1-52189-0
OPEN HOURS:  
hall 1 / hall 2 / ursula blickle videolounge / photo wall & video wall Daily 10 a.m. - 7 p.m. Thursday 10 a.m. - 9 p.m. project wall open 24 hours daily KUNSTHALLE wien project space Tuesday-Saturday 4 p.m. - 12 a.m. Sunday/Monday 1 p.m. - 7 p.m.
TAGS:  
photography

DESCRIPTION

No fashion, please! – die Verweigerung herkömmlicher Vorstellungen von Mode und Schönheit charakterisiert die zweite Schau im Rahmen des Herbstschwerpunkts zu Fotografie und Mode der Kunsthalle Wien. In 19 Einzelpräsentationen wird die internationale zeitgenössische Fotografieszene vorgestellt, die die fundamentale Beziehung zwischen Körper und (Be)Kleidung, die Dialektik zwischen Form und Erscheinung des Körpers untersucht und hinterfragt. Die ausgewählten Fotografen stehen in der Tradition der Körperkunst und arbeiten stark mit Querverweisen zu Installationen, Zeremonien und Ritualen. Grenzüberschreitungen der Disziplinen werden mutig und mutwillig erprobt. Kleidung und andere Produkte der „Fashion Industry“ erscheinen innerhalb der Ausstellung nur mehr als Fragmente einer narrativen Inszenierung, die die Wunschvorstellungen und Ideale einer sich verändernden Körperästhetik thematisieren. Die dafür eingesetzten medialen Strategien sind vielfältig und reichen von inszenierter Fotografie zu Projektionen, Performances, Körperskulpturen, Video und Film.