Bigindicator

Ann Veronica Janssens

Event  |  Reviews  |  Comments
20111007191335-janssen_blueredandyellow
Blue, Red and Yellow , 2001 © Courtesy of the artist & AZKM Muenster
Ann Veronica Janssens

Hafenweg 28
48155 Münster
DE
November 26th, 2011 - February 12th, 2012
Opening: November 25th, 2011 7:30 PM - 9:30 PM

QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.muenster.de/stadt/ausstellung...
COUNTRY:  
Germany
EMAIL:  
kulturamt@stadt-muenster.de
PHONE:  
+49 (0)251 492 419 1
OPEN HOURS:  
Tue-Fri 2-7; Sat-Sun 12-6
TAGS:  
installation

DESCRIPTION

Veronica Janssens künstlerische Praxis kann als Forschungsreise in die sinnliche Erfahrbarkeit von Realität verstanden werden. Die in Belgien lebende Künstlerin benutzt unterschiedliche künstlerische Versuchsanordnungen – wie Installationen, Projektionen, urbane Interventionen, Fotografien oder Skulpturen – und lädt den Betrachter ein, die Grenzbereiche neuer sinnlicher Orte auf der Grenzlinie zwischen Schwindel und Blendung zu betreten. Ihre minimalistischen Arbeiten betonen die Flüchtigkeit, Vergänglichkeit und den fragilen Charakter des Sichtbaren. Die Verräumlichung des Lichts, blendende Farben, durchscheinend reflektierende Oberflächen tragen dazu bei, die Unbeständigkeit in der Wahrnehmung von Raum und Zeit zu offenbaren und die Materialität zu destabilisieren. In ihren irritierenden Rauminstallationen findet sie konzeptuelle Annäherungen an Begriffe wie Perzeption, Leere, Materialität/ Immaterialität und Unendlichkeit.

In ihrer Werkschau in Münster wird Ann Veronica Janssens auf die besonderen Bedingungen und atmosphärischen Qualitäten der Ausstellungsarchitektur reagieren und eine ortsbezogene Lichtobjekt-Installation mit minimalistischen Objekten entwickeln. Neben älteren Arbeiten werden auch neue, für den Ort konzipierte Installationen gezeigt.

Ann Veronica Janssens wurde 1956 in Folkestone (UK) geboren und lebt in Brüssel. In der Vergangenheit war sie in zahlreichen internationalen Ausstellungen vertreten, u.a. bei Unexhibit in der Generali Foundation in Wien, der Manifesta 8 in Nordafrika, der 1. Biennale für Internationale Lichtkunst in Unna, bei UN-SCR-1325 im Chelsea Art Museum in NY u.a. 1999 war sie bei der 48. Biennale in Venedig vertreten. Ihre Arbeiten finden sich internationalen Sammlungen in Spanien, Frankreich und Österreich. In Deutschland wird sie von der Galerie Ester Schipper in Berlin vertreten.

ArtSlant has shutdown. The website is currently running in a view-only mode to allow archiving of the content.

The website will be permanently closed shortly, so please retrieve any content you wish to save.