Bigindicator

The Future Archive

Event  |  Reviews  |  Comments
20120525224659-img_c_201205181915_952_5
© Courtesy of Neuer Berliner Kunstverein
The Future Archive

Chausseestrasse 128 -129
10115 Berlin
Germany
June 3rd, 2012 - July 29th, 2012
Opening: June 3rd, 2012 12:00 PM - 6:00 PM

QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.nbk.org
NEIGHBORHOOD:  
mitte
EMAIL:  
nbk@nbk.org
PHONE:  
+49 (0)30.28.07.020
OPEN HOURS:  
Tuesday - Sunday 12pm - 6pmThursday 12pm - 8pm
TAGS:  
prints, objects, photography

DESCRIPTION

Der Neue Berliner Kunstverein unterhält mit der Artothek eine Sammlung von über 4.000 Werken zeitgenössischer Kunst, die Interessierte gegen eine geringe Versicherungsgebühr ausleihen können. Durch die großzügige Bereitstellung von Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und die Unterstützung der Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten sind Pflege und Ausbau dieser deutschlandweit größten Sammlung möglich. Die Artothek Mobil bietet zudem Kunstvermittlungsprogramme für Schulen, Betriebe und andere Institutionen an. Der Neue Berliner Kunstverein richtet regelmäßig Ausstellungen in der Vertretung des Landes Berlin in Brüssel aus.

Im Mai 2012 erwarb die Ankaufskommission neue Kunstwerke für die Sammlung. Neben Grafiken wurden Fotoarbeiten, Zeichnungen, Malerei und Objekte angekauft. Insgesamt nahmen 93 KünstlerInnen am Bewerbungsverfahren teil.

Artothek at Neuer Berliner Kunstverein is a collection of over 4,000 works of contemporary art that interested parties can borrow for a minimal insurance fee. The maintenance and expansion of this collection, the largest of its kind in Germany, is made possible by generous funding from Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin and the support of the Berlin Senate Chancellery, Office for Cultural Affairs. In addition, Artothek Mobil offers art outreach programs for schools, and other institutions. n.b.k. also holds regular exhibitions at Berlin’s permanent representation in Brussels.

In May 2012, the selection committee acquired new artworks for the collection. Alongside prints, photography, drawings, painting, and objects were purchased. 93 artists participated in the application process.