BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:icalendar-ruby CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20161209T144025Z UID:206076 DTSTART:20120420T000000 DTEND:20120812T000000 DESCRIPTION:

Erstmals werden die Werke des in New York lebenden Künstlers Anthony McCall in einer Einzelausstellung in einem deutschen Museum präsen tiert. McCalls einzigartige Lichtprojektionen\, die er seit den 1970er Jahr en entwickelt hat\, existieren an den Grenzen von Kino\, Skulptur und Zeich nung: animierte Linien werden in einen dunklen\, mit leichtem Dunst gefüllt en Raum projiziert\, so dass der Betrachter in die Lichtkegel eintreten und ihre Gestalt verändern kann.

Der Hamburger Bahnhof zeigt Werk e\, an denen McCall nach zwanzigjähriger Schaffenspause ab 2003 zu arbeiten begann. Während die frühen Werke auf 16mm Film gezeigt wurden\, sind die j üngeren Arbeiten digitale Projektionen\, deren komplexe Formen nur auf dem Computer geschaffen werden können. McCalls horizontale Werke sind erstmals gemeinsam mit seinen neueren vertikalen Arbeiten ausgestellt\, die den Auss tellungsraum und den Betrachter in skulpturales Licht tauchen.

LOCATION:Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart\,Invalidenstrasse 50-51 \ nBerlin\, 10557Germany SUMMARY:Five Minutes of Pure Sculpture\, Anthony McCall END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20161209T144025Z UID:206077 DTSTART:20120420T100000 DTEND:20120420T180000 LOCATION:Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart\,Invalidenstrasse 50-51 \ nBerlin\, 10557Germany SUMMARY:Five Minutes of Pure Sculpture\, Anthony McCall END:VEVENT END:VCALENDAR