STREET now open! Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Nowhere

Bodhi Berlin

Exhibition Detail
Eclectic Images
Curated by: Jamila Adeli
Invalidenstr. 50-51
10557 Berlin
Germany


January 9th, 2009 - February 3rd, 2009
 
Zarine in a hotel room, New Delhi, Pablo BartholomewPablo Bartholomew,
Zarine in a hotel room, New Delhi,
1975, digital print, archival inks on Harman archival, 16 x 24"
© courtesy of the Artist and Bodhi Art
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.bodhiart.in/
NEIGHBORHOOD:  
other
EMAIL:  
berlin@bodhiart.in
PHONE:  
+49 (0)30.39.88.72.00
OPEN HOURS:  
Tuesday - Saturday 11 AM - 6 PM
ARTS ORGANIZATION:  
Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.
TAGS:  
photography
> DESCRIPTION

 

In this exhibition, Bartholomew's lens captures the romantic, wistful world of his adolescence- that of psychedelic, sexualised and rebellious youth subcultures- and of his own presence within what he refers to as "the first free-thinking generation after Independence." The prints on view are nostalgic visual notes from the artist's diary, enacting personal dialogues and connecting both viewer and subject to a universal, cross-generational ethos of perpetual transformation. By displaying these works alongside film screenings and talks by renowned academics and professionals, namely Indian film expert and filmmaker Dorothee Wenner, theoretician Nicole Wolf, Professor Alexandra Schneider and the artists Philip Scheffner & Merle Kröger (pong), BodhiBerlin aims to provide a theoretical, intellectual and discursive context for Indian art, presented in a non-Indian context. The confluence of Bartholomew's pictures, independent films, guest lecturers and the ensuing dialogues supported by this exhibition, testify to the vivid eclecticisms that invariably occur when imagining India and its wealth of imagery.

Pablo Bartholomew is the recipient of numerous awards and fellowships and has been widely exhibited internationally. Notable exhibitions include Les Rencontres D'Arles Photographie, France (2007); Noorderlitch Photo Festival, Netherland (2006 and 2007); Asian Arts Museum, San Francisco (1997); Out of India, Queens Museum of Art, NY (1997); and Public Places/Private Spaces, Newark Museum, New Jersey (2007), among others. His photographs have been published in the New York Times, Newsweek, Time, National Geographic and Geo and he is in the permanent collections of George Eastman House, Rochester, New York and The International Center for Photography, New York, among others. The artist lives and works in New Delhi. For more information, please contact the gallery.




“Wir sehen nicht nur Bilder der Welt, sondern die Welt in Bildern, in solchen Bildern, die wir uns selber machen” (Hans Belting)

Die Galerie BodhiBerlin freut sich, mit Eclectic Images ihr neues Ausstellungsprojekt vorzustellen. Die Ausstellung umfasst frühe Fotografien des bekannten Fotojournalisten und Künstlers Pablo Bartholomew ,sowie eine Filmreihe, die mit Vorträgen von fünf Kuratoren und Filmemachern begleitet wird. Die Ausstellung wird mit Julian Rosefeldts Film „Lonely Planet“ von 2006 eröffnet. In Zusammenarbeit mit Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. etabliert BodhiBerlin in den Räumen der Galerie einen Bilderaustausch, der im Rahmen von Forum expanded bei der 59. Berlinale fortgesetzt wird.

Pablo Bartholomew ist 1975 und 1984 mit dem World Press Photo Preis ausge-zeichnet worden. Seine frühen dokumentarischen Fotografien sind intensive wie intime Einblicke in ein weltstädtisches, mondänes Indien der 1970er Jahre, das sich zum damaligen Zeitpunkt in einer Phase des kulturellen und sozialen Wandels befand. Der Künstler zeichnet durch sein sensibles wie persönliches Archiv aus Selbstportraits, aus seiner fotografischen Milieustudie seiner Familie sowie aus der Dokumentation seines Freundeskreises ein eher seltenes Portrait Indiens: es entsteht ein Indienbild, welches sich mit der Stereotypisierung des “armen, ornamentalen Anderen” auseinandersetzt.

Für Eclectic Images wurden Arbeiten ausgewählt, die fragmentarisch von der Welt seiner Jugend erzählen und psychedelische, sexualisierte und rebellische jugendliche Subkulturen vor die Linse bringen. Bartholomew verortet damit sich selbst und sein Umfeld in einen Zeitgeist, den der Künstler als “die erste freiheitlich denkende Generation nach der Unabhängigkeit “ definiert. Die gezeigten Fotografien ähneln nostalgisch anmutenden Notizen eines Künstlertagebuches, welches den zeitgenössischen Betrachter in seine eigene Welt der 1970er Jahre zu versetzen vermag, unabhängig von dessen Ethnie und Ort des Erwachsenwerdens.

Mit der Nebeneinanderstellung von Fotografien, Filmvorführungen und Vorträgen möchte BodhiBerlin zeitgenössische indische Kunst, die ausserhalb eines indischen Kontexts gezeigt wird, in einen theoretischen sowie intellektuellen Diskurs betten. In Zusammenarbeit mit Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. präsentieren folgende Kuratoren und Filmemacher Filme aus und über Indien als fragmentarischen Bildraum: Dorothee Wenner, Nicole Wolf, Alexandra Schneider, Philip Scheffner & Merle Kröger (pong).

Die Zusammenstellung von Bartholomews Werken, unabhängigen Filmen, Gastvorträgen sowie die daran anschließenden Diskussionen, welche Eclectic Images präsentiert, sollen Zeugnis davon geben, wie lebendig visueller Eklektizismus sein kann, der sich aus solchem Bildaustausch ergibt.

Pablo Bartholomew wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, empfing verschiedenste Stipendien und stellt seit Jahren international aus. Namhafte Ausstellungen sind, unter anderen, Les Rencontres D'Arles Photographie, Frankreich(2007); Noorderlitch Photo Festival, Niederlande (2006 und 2007); Asian Arts Museum, San Francisco (1997); Out of India, Queens Museum of Art, New York (1997) sowie Public Places/Private Spaces, Newark Museum, New Jersey (2007). Seine Fotografien wurden in der New York Times, Newsweek, Time, National Geographic und Geo veröffentlicht, einige seiner Werke befinden sich unter anderen in Dauerausstellungen im George Eastman House, Rochester, New York und im International Center for Photography, New York.

Der Künstler lebt und arbeitet in New Delhi. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Galerie


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.