STREET now open! Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

Arndt

Venue Display
Arndt
Potsdamer Strasse 96
D-10557 Berlin
Germany
Venue Type: Gallery

Neighborhood:
mitte



,
© Arndt
Halle am Wasser,  view of the building, 2008, 3D Model,,
Halle am Wasser, view of the building, 2008, 3D Model,

© Pott Architects, HALLE01
,
Cheap History, Adam AdachAdam Adach, Cheap History,
2007, Oil on canvas, h: 80 x w: 110 cm / h: 31.5 x w: 43.3 in
© 2007
< || >
> CURRENT EXHIBITIONS & EVENTS
September 20th - October 18th TRAITOR AND TRADITION
Mit Jai Inn, Sopheap Pich, Pinaree Sanpitak, Svay Sareth
 
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.arndtberlin.com
EMAIL:  
info@arndtberlin.com
OPEN HOURS:  
Tue-Sat: 11am to 6pm
PHONE:  
+49.30.20 61 38 7 0
FAX:  
+49.30.20 61 38 7 20
GALLERY TYPE:  
Contemporary
[large map]
DESCRIPTION

Geboren 1968 in Frankfurt am Main, absolviert Matthias Arndt nach einem Wirtschaftsabitur zunächst eine Bankausbildung, um im Alter von 20 Jahren bereits zum Kunstbetrieb zu wechseln: Als Trainee bei der Raab Galerie Berlin/London und dem Centre national d´art contemporain Villa Arson in Frankreich betreibt Arndt, begleitend zu Studien der Kunstwissenschaften und der Kunstpädagogik an der Kunsthochschule Kassel, 1990 bis 1992 ein erstes Galerieprojekt in Kassel, für das er den
Kulturförderpreis der Stadt erhält. Parallel assistiert Matthias Arndt bei der documenta IX (unter künstlerischer Leitung von Jan Hoet) als Kunstvermittler und Besucherführer. Nach einem Aufbaustudium in Bildungs- und Kulturmanagement an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg gründet Matthias Arndt im Herbst 1994 die Galerie Arndt & Partner in Berlin. Für insgesamt 200 Ausstellungen sowie 70 internationale Messeteilnahmen zeichnet Matthias Arndt während 15 Jahren Arndt & Partner verantwortlich. Er gilt als Pionier und Kenner der Berliner Kunstlandschaft sowie als ausgewiesener Experte der internationalen Gegenwartskunst.

Als Kunst- und Kulturmanager hat Matthias Arndt mit dem von ihm 1997 gegründeten Unternehmen artservices (bis 2001) den Führungs- und Besucherdienst der documenta X (1997 erstmals als wirtschaftlich eigenverantwortliches Unternehmen) konzipiert und erfolgreich durchgeführt. Es folgt die Konzeption der Berliner Kunstplattform „Kunstherbst Berlin“, die Entwicklung des Besucherdienstes der Expo 2000 sowie die Beratung der mit der Umsetzung beauftragten TUI Group. Schließlich hat Arndt mit artservices für die Volkswagen AG den Führungs- und Besucherdienst der AUTOSTADT Wolfsburg konzipiert.

Von 1996 bis 2004 ist Matthias Arndt als Dozent am Institut für Kultur- und Medienmanagement in Berlin tätig.

2001 wird Matthias Arndt durch das französische Kulturministerium zum „Chevalier des Arts et des Lettres“ ernannt und in den Orden „Des Arts et des Lettres“ aufgenommen.

Matthias Arndt ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn in Berlin.


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.