STREET now open! Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

GRIMMUSEUM

Exhibition Detail
on Off moments
Curated by: Amelie Wedel
Fichte Strasse 2
10967 Berlin
Germany


May 10th, 2013 - June 9th, 2013
Opening: 
May 10th, 2013 7:00 PM - 10:00 PM
 
Event-slideshow-placeholder-7598836db0df8fd38455e9b6cb02802f
> ARTISTS
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.grimmuseum.com
NEIGHBORHOOD:  
neukölln
EMAIL:  
info@grimmuseum.com
PHONE:  
+49 (0)1577 519 38 78
OPEN HOURS:  
Wednesday -Sunday 14-19 h
> DESCRIPTION

Das Grimmuseum freut sich, die Gruppenausstellung ?on Off moments“ vom 10. Mai bis zum 09. Juni zu präsentieren. In der Ausstellung on Off moments werden Arbeiten von jungen Künstlern gezeigt, in denen der Moment der Abwesenheit auf unterschiedliche Art und Weise präsent wird. Dabei werden die Paradoxien von Präsenz / Abwesenheit, Sichtbarkeit / Unsichtbarkeit, Selbstreferenz / Fremdreferenz offengelegt. Was geschieht, wenn das Abwesende in den Fokus tritt und sich dabei vor das gegenwärtig Anwesende schiebt? Abwesenheit kann hierbei als Erscheinung auftreten, die sich im Verschwinden begreift, sich in der Veränderung von Zustandsformen zeigt, als fragmentarischer Ausschnitt sowie in der Begrenztheit unserer Wahrnehmung und der Perspektivität unserer Erfahrung.
Dabei beschäftigen sich die präsentierten Arbeiten unabhängig davon mit verschiedenen Themen, wobei erneut die Vielschichtigkeit dieser Auseinandersetzung deutlich wird. Der Einfluss neuer Technologien auf die Kommunikation, die Transformation natürlicher Beschaffenheiten und die Erkundung von mechanischen Bewegungsmöglichkeiten sind unter anderem Aspekte, die in der Ausstellung behandelt werden. Dabei streifen die Arbeiten immer wieder fundamentale Überlegungen zur Sichtbarmachung des Abwesenden: Wie können die Spuren der Vergangenheit eines Raumes sichtbar gemacht werden? Ist der Moment des Verschwindens, der Übergang von Existenz und Nicht-Existenz, greifbar?
Die Ausstellung wird zeitgleich mit dem Monat der Performance Kunst in Berlin stattfinden. Performancekunst als ephemere Form, die sich durch eine spezifische Jetzt-Struktur und Nichtwiederholbarkeit auszeichnet, steigert den Moment von Präsenz und Abwesenheit ins Extreme. Die Erfahrung performativer Arbeiten gibt die Möglichkeit, einen Dialog zur Ausstellung herzustellen, indem Themen wie Flüchtigkeit, Präsenz und Abwesenheit in der Begegnung mit unterschiedlichen Medien befragt werden können.

Grimmuseum is pleased to present the group exhibition on Off moments from May 10 - June 9, 2013.
The exhibition displays works by young artists that reveal a moment of absence in different ways, thereby disclosing paradoxes of presence / absence, visibility / invisibility, and self-referentiality / external-referentiality. What happens when the absent comes into focus, assuming equal prominence to the present?
The absence often arises in a momentary form: made apparent in disappearance, the transition of conditions, the limitation of our perception, or as fragmentary cutouts.. The individual works engage with different topics, underlining once again the multivalence of the subject. The impact of new technologies on communication, the transformation of natural materials, and the investigation of mechanical possibilities of movements and more are all aspects raised in the exhibition.
Therein the works repeatedly touch upon fundamental considerations regarding the visualization of the absence: how can traces of the past be made present? Is the moment of vanishing, the transition from existence to non-existence itself tangible?
This exhibition coincides with the month of performance art in Berlin. Performance art, characterized by a specific dependence on time and non-repeatability, is an extreme form of engaging with moments of presence and absence. In presenting this notion of absence in a variant artistic form, performance art further lends to the dialogue explored by this exhibition.



Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.