STREET now open! Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

dr. julius | ap

Exhibition Detail
rand.bedingungen
Leberstrasse 60
D-10829 Berlin
Germany


September 14th, 2012 - October 20th, 2012
Opening: 
September 13th, 2012 7:00 PM - 9:00 PM
 
, Anette HaasAnette Haas
© Courtesy of the artist & dr. julius | ap
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.dr-julius.de
NEIGHBORHOOD:  
tempelhof-schöneberg
EMAIL:  
m@dr-julius.de
PHONE:  
+49+3024374349
OPEN HOURS:  
Thursday to Saturday 3 - 7 p.m. and by appointment
> DESCRIPTION

Anette Haas spricht von ihren Arbeiten als „Landschaftsmalerei“. Auf den Leinwänden, Papierarbeiten oder direkt auf die Wand gebrachten Bildern werden jedoch keine Gegenstände abgebildet. „Landschaft“ meint in ihrem Zusammenhang „Landschaftsraum“ – das, was sich beim Betrachten ihrer Malerei öffnet: Ausgehend vom Gemälde über den gebauten Raum, in dem es ausgestellt ist, hin zum Umgebungsraum, in dem der Betrachter sich bewegt, aus dem er kommt und den er vor, während und nach dem Sehen des Bildes gegenwärtig um sich hat. Diesen Umgebungsraum lässt uns die Kunst von Anette Haas verstärkt und neu wahrnehmen.

In der Ausstellung „.rand.bedingungen.“ bei dr. julius | ap konzentriert die Künstlerin ihr Augenmerk für das Umgebende in Arbeiten, die nach den Übergängen von Farbe, Form und Raum fragen. Dabei geht es ihr um „Verhältnismäßigkeiten, Proportionen, um Grenzen und Beschaffenheiten von Farbnachbarschaften”, so Anette Haas: “Wie ist der Rand einer Farbform beschaffen? Was bedingt den Rand einer Form? Ein Nebeneinander, ein Ineinander, eine Überlappung, oder eine Linie?“. Haas präsentiert diese Fragen in direkter Auseinandersetung mit den Räumen der Galerie dr. julius | ap.und hat dafür neu entstandene und bestehende Arbeiten zu einer ortsspezifischen Ausstellung zusammengefügt.

Anette Haas’ Arbeiten sind vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Villa-Massimo–Stipendium in Rom und dem 1. Preis Kunst am Bau für den Neubau des Bundensnachrichtendiensts in Berlin [Standort “Übergänge”, mit Friederike Tebbe]. Aktuell lehrt sie als Gastprofessorin (Malerei) der UdK Berlin im Rahmen der Chinesisch-Deutschen Kunstakademie Hangzhou.
Anette Haas lebt und arbeitet in Berlin und New York.

Nach ihrer Teilnahme an der internationalen Gruppenausstellung „FutureShock OneTwo“ Anfang 2012 ist „.rand.bedingungen.“ ihre erste Einzelausstellung bei dr. julius | ap.


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.