STREET now open! Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

Akademie der Künste - Pariser Platz

Exhibition Detail
Junge Akademie 2012
Pariser Platz 4
10117 Berlin
Germany


April 25th, 2012 - May 28th, 2012
Opening: 
April 24th, 2012 7:00 PM - 9:00 PM
 
 Grow Finish Unit (near Elkhart, Kansas), John GerrardJohn Gerrard,
Grow Finish Unit (near Elkhart, Kansas),
2008 , Still (from realtime 3D)
© Courtesyof the artist & Thomas Dane Gallery
> ARTISTS
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.adk.de
NEIGHBORHOOD:  
mitte
EMAIL:  
info@adk.de
PHONE:  
030.200 57 – 1000
OPEN HOURS:  
every day 10am-22pm
TAGS:  
performance, video-art, installation
> DESCRIPTION

Die Ausstellung „Junge Akademie 2012“ eröffnet den Monat der Stipendiaten mit Arbeiten von fünf jungen Künstlern.

John Gerrards (Irland) Arbeiten sind komplexe digital bewegte Bilder in Realzeit. Seine virtuellen Räume stellen reale Gegebenheiten anhand von Dokumentationsfotos nach. In seiner 3 D-Arbeit „Grow Finish Unit“ wird die extreme technische Funktionalisierung der Produktion von Nahrungsmitteln anhand einer großen Schweinezucht problematisiert.

Auch für Steven Baelen (Belgien) und Clara Montoya (Spanien) ist die Auseinandersetzung mit Zeit und Raum von Bedeutung, jedoch mit dem Handschriftlichen bzw. Haptischen verbunden. Baelen arbeitet mit tagebuchartigen Bleistiftzeichnungen seines unmittelbaren Umfeldes, Kopien, Computerbearbeitungen und Projektionen, die er in wuchernde Wandzeichnungen transformiert. Montoya plant eine skulpturale Performance, bei der die Skulptur als täglich produzierende Maschine zum Werkzeug der anwesenden Künstlerin wird und das Produktionssystem der industriellen Welt und die paradoxe Situation des Konsumenten thematisiert.

Geht die Villa-Serpentara-Stipendiatin Katja Pfeiffer in ihren Installationen aus Holz und Dachpappe den Fragen von Illusion und Wirklichkeit nach, verwandelt der Grohmann-Preisträger Jan Wawrzyniak in seinen gezeichneten Bildern die Bildfläche zu ungreifbaren Räumen, deren kafkaeske Stimmung etwas Verletzliches besitzen.


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.