Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

FREIES MUSEUM BERLIN

Exhibition Detail
Konzept Fotografie aus Polen
Buelowstraße 90
10783 Berlin
Germany


September 10th, 2011 - October 1st, 2011
Opening: 
September 9th, 2011 7:00 PM - 9:00 PM
 
,
© Courtesy of FREIES MUSEUM BERLIN
> ARTISTS
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.freies-museum.com
NEIGHBORHOOD:  
tempelhof-schöneberg
EMAIL:  
office@freies-museum.com
PHONE:  
+49 (0) 30 34 72 18 14
OPEN HOURS:  
Montag - Samstag, 12 - 19 Uhr, Sonntag 15 - 18 Uhr
TAGS:  
photography
> DESCRIPTION

Die Ausstellung “Konzept-Fotografie aus Polen” ist eine von Marika Kuzmicz zusammengetragene Sammlung von Arbeiten polnischer Konzeptkünstler der 60er und siebziger Jahre, die sich mit dem Medium Fotografie und dessen Natur auseinander setzen. Die gezeigten Werke entstanden in einer Zeit, als die Idee als Kunstwerk signifikante Bedeutung bekam und die Erfahrbarkeit der Grenzen des Mediums Kunst zu neuem Verständnis über das Medium selbst führte.
Die Idee oder das in einer Fotografie festgehaltene Konzept, das über das Medium selbst reflektiert, bildet die Grundlage der kuratorischen Auswahl für die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten.

Es sei an dieser Stelle anzumerken, das die Konzeptkunst ein verbreitetes Phänomen in Polen war. Es tauchte durch seine historisch gewachsenen Aufspaltungen in verschiedenen Umfeldern auf. Die konzeptkünstlerischen Reflexionen über das Medium der Fotografie wurden von einer Gruppe von Galeristen aufgegriffen, von Künstlern die zu deren Umfeld gehörten und jenen die unabhängig arbeiteten.
Die auf der Analyse des Mediums basierende Idee, die als Gemeinsamkeit der hier diskutierten Produktion verstanden werden kann, erlaubt es den Weg nachzuvollziehen, wie und warum die Fotografie ihren Einzug in den konzeptuellen Diskurs genommen hat; welche Notwendigkeiten sie ausfüllt, welche Absicht sie verfolgt und vor allem, welche Fragen sie stellt. Diese Fragen führten zu zahlreichen Versuchen die Grenzen des Mediums zu überschreiten, seine Möglichkeiten und seine Empfänglichkeit für Manipulationen auszuloten.

Der Versuch einer umfassenden Präsentation dieses Phänomens trägt möglicherweise dazu bei, das Feld der polnischen Konzeptkunst jenseits seiner geschichtlichen Aufspaltungen zu analysieren, was nicht
zu bedeuten hat, das man versucht sie aus ihrem geschichtlichen und kulturellen Kontext herauszulösen.


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.