Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

bauchhund salonlabor

Exhibition Detail
5 Jahre
Schudomastr. 38
12055 Berlin
Berlin
Germany


April 2nd, 2011 - June 19th, 2011
 
,
© Courtesy of Galerie Bauchhund
> ARTISTS
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.bauchhund.de
NEIGHBORHOOD:  
neukölln
EMAIL:  
info@bauchhund.de
PHONE:  
+49 (0)30 56 82 89 31
TAGS:  
sculpture, installation, photography
> DESCRIPTION
bauchhund salonlabor, Galerie von Christoph agi Böhm und Gaby Egert, 2001
gegrüdet, seit 2006 in der Schudomastrasse 38 in Berlin/Neukölln/Rixdorf, ist
ein Atelier und Laboratorium für zeitgenössische Avantgarde, Raum für begriff-
liche, bildnerische und kulturelle Entwicklung und Austausch, in Zusammenar-
beit mit lokalen, nationalen und internationalen Netzwerken.

So werden Künstler zu Projekten nach Berlin ‚in Residence’ geladen, um vor Ort
neue Arbeiten zu entwickeln statt sie lediglich vorzustellen. Diese bisher un-
übliche Vorgehensweise unterstützte die Entwicklung eines internationalen Netz-
werks von Künstlern und ebnete den Boden für ortsbezogene Skulpturen, Malerei
und Installationen. Auf diese Weise entstand eine Plattform für neue, radikale
künstlerische Positionen, wie sie etwa Lady Tina Zagyva aus Main/USA mit ihrer
Raumintervention ‚Vessel’ im Frühjahr 2009 entwickelte. Wolf Abis Zettelmann,
Taschari Pipri, Patricio Tonato, Raul Hinojosa, Laszlo Moldvai, Sibille Roth
repräsentierten mit ihrem ‚Schaflabor’ 2010 ein Interdisziplinär aus Installa-
tion, Performance, Theater und Oper.

Ebenso bietet die Galerie Raum für neue konzeptionelle Ansätze in der Malerei,
vertreten in den Positionen von Michael Tilgen, Heidi Rosin, HD Seibt, Elmar
Jacob und Hélène Bernard. In der Skulptur durch Karl Menzen, Line Claudius und
Matthias Wiese, in der Fotografie durch die Arbeiten von Antonius, Petrov Ahner,
Alain Rivière u.a. Auch Künstler der Arte Povera, Art Brut, DADA und Trash Art
wie A.F. Adler, Rainer Wieczorek, Mo Skito, Mike Spike Froidl u.a. zählen dazu.

Die Ausstellung proklamiert ein leidenschaftliches und kompromissloses Manifest
für Einmischung, Forschung, Suche, Deutung, Verortung, Transformation, Begegnung,
Engagement und Verantwortung durch Kunst.

Zum 5jährigen Jubiläum entwirft die Galerie einen Querschnitt seiner Positi-
onierung und blättert ein Portfolio mit über dreißig Künstlern auf.

 


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.