Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

Contemporary Fine Arts

Exhibition Detail
Dick Flash's Souvenirs of Thought
Am Kupfergraben 10
D - 10117 Berlin
Germany


January 21st, 2011 - March 12th, 2011
 
    "Dick Cum Flash: M.A.M.V6.B4"           , Zhivago DuncanZhivago Duncan,
"Dick Cum Flash: M.A.M.V6.B4" ,
2010 , silkscreen and oil on canvas, 300 x 200 cm / 118.11 x 78.74"
© Courtesy of the artist & Contemporary Fine Arts
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.cfa-berlin.com
NEIGHBORHOOD:  
mitte
EMAIL:  
gallery@cfa-berlin.de
PHONE:  
+49-30 288 787 0
OPEN HOURS:  
Tues-Fri 11-6; Sat 11-4
TAGS:  
mixed-media
> DESCRIPTION

Contemporary Fine Arts freut sich, mit „Dick Flash´s Souvenirs of Thought“ die erste Einzelausstellung von Zhivago Duncan zu präsentieren. Der 1980 in den USA geborene Künstler lebt und arbeitet in Berlin.

Das Werk von Zhivago Duncan, der unterschiedliche Medien einsetzt, thematisiert auf eine humorvolle Art Fragen der klassischen Philosophie sowie aktuelle sozioökonomische Aspekte. Er arbeitet mit der groben und grellen Ästhetik der Kultur des Graffitis und bezieht damit auch die Straße mit ein, sowohl als Leinwand als auch als Kulisse.

Duncans neue Werkgruppe „Dick Flash´s Souvenirs of Thought“ kreist um eine fiktionale Erzählung über Dick Flash, den Protagonisten der Ausstellung. Dick Flash ist der einzige Überlebende auf der Erde, nachdem eine Naturkatastrophe die gesamte Menschheit ausgelöscht hat. Er beginnt, den verwüsteten Planeten zu erkunden und macht dabei stets neue Entdeckungen auf seiner Odyssee durch eine postapokalyptische Landschaft. Duncan erschuf mit Dick Flash eine Figur, die eine Übermenschrolle annimmt und die Geschichte und Religion der Menschheit neu schreibt: Er baut mechanische Konstruktionen, die auf die frühere, allerdings nur zeitweilige, Herrschaft des Menschen über die Natur und die Wildnis verweisen.

Das zentral präsentierte Diorama öffnet ein Fenster in eine Zukunftslandschaft, eine erstarrte, wüstenartige Szenerie. Der Titel Pretentious Crap kommentiert den Wahnwitz der Idee von Skulptur in Form einer postapokalyptischen Landschaft


Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text von Zhivago Duncan und Emilie Trice.




Contemporary Fine Arts is pleased to present the exhibition Dick Flash´s Souvenirs of Thought, which marks the first solo exhibition by Zhivago Duncan. The artist (b. 1980, USA) lives and works in Berlin.

Embracing a variety of media, Zhivago Duncan’s work comments on classical philosophy and contemporary socio-economic issues in a witty way. He works with the gritty aesthetic associated with graffiti culture and uses the street, both as his canvas and backdrop.

Through this new body of work, Duncan has created a fictional narrative about Dick Flash, the exhibition’s protagonist. Dick Flash is the sole survivor of an environmental catastrophe that has wiped out the rest of mankind. He begins to explore the desolate planet and experiences several stages of perpetual discovery on his odyssey through a post-apocalyptic landscape. With Dick Flash, Duncan created a character that assumes an Übermensch persona and re-writes the history and religion of humanity through mechanical constructions that allude to mankind’s previous, albeit temporary, domination over nature and the wild.

The centrally presented diorama opens up a window into a future landscape, a frozen desert-like scenery. Its title Pretentious Crap comments on the folly of the idea of sculpture in form of a post-apocalyptic landscape.

The exhibition is accompanied by a catalogue with a text by Zhivago Duncan and Emilie Trice


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.