Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

Gerhardsen Gerner

Exhibition Detail
Dirk Stewen
Holzmarktstr. 15-18
10179 Berlin
Germany


January 21st, 2011 - February 10th, 2011
Opening: 
January 21st, 2011 7:00 PM - 9:00 PM
 
Untitled, Dirk StewenDirk Stewen, Untitled,
2011 , Wood, paper streamers, fabric, framed vintage paper sheet , 220 x 81 cm / frame dimensions: 40,8 x 31,4 cm
© Courtesy of the artist & Gerhardsen Gerner
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.gerhardsengerner.com
NEIGHBORHOOD:  
friedrichshain-kreuzberg
EMAIL:  
office@gerhardsengerner.com
PHONE:  
+49 30 695 18 341
OPEN HOURS:  
Wed–Sat 11am–6pm
TAGS:  
assemblages photography
> DESCRIPTION

Gerhardsen Gerner is very pleased to start the new year with an exhibition by the Hamburg-based artist Dirk Stewen.

The show will feature variations of his confetti works, photographs and assemblages, combining material he collected over the past decade.

In this exhibition, Stewen’s works made of photo paper, ink and confetti investigate dimension, reversibility and possible combinations of the artist’s various artistic approaches. Several pieces from the "Soft-Corps" series will be on view upon entering the gallery. In the main exhibition space, an oversized black confetti work along with a combination of photo and ink works will be installed, in the latter Stewen has replaced parts of the abstract surfaces with images of plants and objects, which he photographed while traveling and in his studio in Hamburg. He partly extends these works with three-dimensional elements like a lacquer-coated bamboo rod or a pair of gloves, prepared by hand. Also streamers reappear.

Stewen establishes a dialogue between the craft-like aspects of his work, sewing and photography, aiming at a result that puts the various elements into a state of equilibrium, a democratic balance.

In the side gallery Stewen will show a selection of photographs he took in the sculpture collection of Berlin's Bode–Museum.

Current group exhibitions include Art on Paper 2010: The 41st Exhibition, The Weatherspoon Art Museum, North Carolina (November 7, 2010–February 6, 2011) and Milk Drop Coronet, Camera Austria, Kunsthaus Graz (September 25–January 9, 2011).

Recent solo exhibitions include Maureen Paley, London (2010); Exercises, Kunstverein Overbeck Gesellschaft, Lübeck (2009); The Exhibition Formerly Known as Passengers: Dirk Stewen, CCA Wattis Institute for Contemporary Arts, San Francisco (2008); Sugar, Lump Sugar, Künstlerhaus Stuttgart (2006).

Group exhibitions include The Library of Babel / In and Out of Place, 176 Zabludowicz Collection, London (2010); privat – Wuppertaler Sammler der Gegenwart, Von der Heydt Museum, Wuppertal (2009); Pale Carnage, Arnolfini Gallery, Bristol, and Dundee Contemporary Arts, Dundee, Scotland (2007); Formalismus - Moderne Kunst, heute, Kunstverein in Hamburg (2004) amongst others.

---------------------------------------------

Gerhardsen Gerner freut sich sehr, das neue Jahr mit einer Ausstellung des Hamburger Künstlers Dirk Stewen zu eröffnen.

Stewen zeigt verschiedene Variationen seiner Konfettiarbeiten, Assemblagen und Fotografien, zusammengestellt aus Material, das in den letzten zehn Jahren zusammengetragen wurde und von ihm immer wieder neu kombiniert wird.

In dieser Ausstellung untersucht Stewen seine Arbeiten aus Fotopapier, Tusche und Konfetti in Bezug auf Dimension, Umkehrbarkeit und Kombinationsmöglichkeiten seiner verschiedenen künstlerischen Ansätze. Erstmals in der Galerie gezeigt wird eine Reihe der hellen "Soft-Corps"-Varianten aus der Werkgruppe der Konfettiarbeiten, außerdem wird eine überdimensionale schwarze Konfettiarbeit präsentiert. Im Hauptraum wird eine Kombination aus Foto- und Tuscheelementen zu sehen sein, in der Teile der abstrakten Flächen durch Fotografien von Pflanzen und Gegenständen ersetzt wurden, die Stewen auf Reisen und in seinem Studio in Hamburg aufgenommen hat. Erweitert werden diese und andere Arbeiten zum Teil durch installative Elemente wie etwa ein mit Lack überzogener Bambusstab oder ein Paar vom Künstler gefertigter Stoffhandschuhe, und auch Luftschlangen tauchen wieder auf.

Es entsteht ein Dialog zwischen den handwerklichen Aspekten von Dirk Stewens künstlerischer Arbeit, dem Nähen und der Fotografie, den der Künstler gemäß seiner Hauptstrategie so anzulegen versucht, dass das Ergebnis einen Zustand der Gleichgewichtigkeit, einer demokratischen Balance zwischen den Einzelelementen erreicht.

In der Seitengalerie wird dazu eine Auswahl von Fotografien gezeigt, die Stewen bei seinen Besuchen der Skulpturensammlung des Berliner Bode–Museums aufgenommen hat.

Aktuelle Gruppenausstellungen umfassen Art on Paper 2010: The 41st Exhibition, The Weatherspoon Art Museum, North Carolina und Milk Drop Coronet, Camera Austria, Kunsthaus Graz.

Einzelausstellungen: Maureen Paley, London (2010); Exercises, Kunstverein Overbeck Gesellschaft, Lübeck (2009); The Exhibition Formerly Known as Passengers: Dirk Stewen, CCA Wattis Institute for Contemporary Arts, San Francisco (2008); Sugar, Lump Sugar, Künstlerhaus Stuttgart (2006).

Gruppenausstellungen unter anderem: The Library of Babel / In and Out of Place, 176 Zabludowicz Collection, London (2010); privat – Wuppertaler Sammler der Gegenwart, Von der Heydt Museum, Wuppertal (2009); Pale Carnage, Arnolfini Gallery, Bristol und Dundee Contemporary Arts, Dundee (2007); Formalismus – Moderne Kunst, heute, Kunstverein in Hamburg (2004).


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.