STREET now open! Chicago | Los Angeles | Miami | New York | San Francisco | Santa Fe
Amsterdam | Berlin | Brussels | London | Paris | São Paulo | Toronto | China | India | Worldwide
 
Berlin

Circle Culture Gallery / Berlin-Mitte

Exhibition Detail
NEW ART - FORMERLY KNOWN AS: NEW ART
Gipsstrasse 11
10119 Berlin
Germany


January 20th, 2011 - March 5th, 2011
Opening: 
January 20th, 2011 7:00 PM - 9:00 PM
 
,
© Courtesy of Circleculture Gallery
> ARTISTS
> QUICK FACTS
WEBSITE:  
http://www.circleculture.com
NEIGHBORHOOD:  
mitte
EMAIL:  
berlin@circleculture.com
PHONE:  
+49 (0)30.2.75.81.78.86
OPEN HOURS:  
Tuesday - Saturday 1 PM - 7 PM
> DESCRIPTION

Diese Ausstellung ist eine homage an den Innovationsgeist vergangener Künstlergenerationen. Junge Künstler aus der ganzen Welt interpretieren ein Werk aus der Kunstgeschichte.

Die Kunst schaut auf eine Geschichte zurück, die so vielseitig und faszinierend ist wie unsere heutige Zeit. Unter den Zeichnern, Designern, Bildhauern, Malern, Kalligraphen, Modemachern und Architekten der vergangenen Jahrtausende entstehen konstant neue Avantgarden, die sich etablieren, um dann schon bald von der nächsten innovationsdurstigen Generation abgelöst zu werden. Ein Kreationsprozess, der naturgemäß auf vorangehende Ästhetiken, Konzepte und Techniken baut – diese dekonstruiert, um dann einen zeitgenössischen Kunst-Remix zu erstellen. Manche Künstler verzichten auf diesen bewussten Bezug zur Geschichte. Sie schaffen ganz frei und radikal neue Ansätze: Die Neue Kunst. Als der französisch-amerikanische Künstler Marcel Duchamp im frühen zwanzigsten Jahrhundert ein handelsübliches Pissoir zum Kunstwerk deklariert, entsteht ein Eklat in der Kunstwelt. Duchamps radikale Neuinterpretation des Kunstbegriffs stellt den bis dato eher ästhetischen Schaffensprozess in der bildenden Kunst provozierend in Frage. Schließlich setzt er sich mit seinem intellektuellen Ansatz durch und prägt somit wichtige kunstgeschichtliche Strömungen wie die Konzeptkunst, den Dadaismus und den Surrealismus.

Gerade entsteht weltweit eine Bewegung, die wieder als Vorreiter für neue Strömungen in der Kunst von morgen stehen könnte. Man könnte sie als Street Art, New Art oder als Urban Art bezeichnen – die beteiligten Künstler jedenfalls wehren sich gegen solche Kategorisierungen. Was sie aber verbindet ist eine tendenzielle Negierung des akademischen Duktus der Universitäten und der etablierten Kunst-Institutionen. Inspiriert durch ihr Leben in urbanen Subkulturen wie Graffiti, Street Art, Grafikdesign, Punkrock oder Avantgarde Mode entwickeln sie eine kulturell getriebene Leidenschaft zur Kunst. Aus einem ureigenem Antrieb produzieren sie hochqualitative Werke - manchmal illegal, aber in jedem Fall ganz nah am Leben. Eine erfrischende Position in der zunehmend künstlichen Welt der bildenden Kunst.

In this exhibition artists from all over the world take reference to some ground breaking artists of the past. An hommage to the spirit of innovation, non-conformity and alternative thinking of the older days.

Art looks back on a history that is as multi-faceted and fascinating as our own time. Among the illustrators, designers, sculptors, painter, calligraphers, fashion designers and architects of
the past millenia, new avant-gardes constantly emerge, establishing themselves to be replaced soon enough by the next generation craving innovation. A process of creation that naturally
builds upon preceding aesthetics, concepts and techniques, that deconstructs them in order to create a contemporary art-remix. Many artists eschew this conscious connection to history.
Freely and radically, they create new approaches: the new art.

When, in the early 20th Century the French-American artist Marcel Duchamp declared a common urinal to be a work of art, a scandal was unleashed in the art world. Duchamp’s
radical new interpretation of the concept of art provocatively put into question the more aesthetic process of creation in the visual arts up till then. He ultimately prevailed with his
intellectual approach and in so doing, influenced important art historical currents such as conceptual art, Dadaism and Surrealism.

There is now a movement underway worldwide that could again be seen as the precursor of new currents in the art of tomorrow. Call it street art, new art, urban art if you want - anyways those artists don’ t want to be put in an art historical box for now. They believe in less academical art structures. They made their own way to develop and find their art. Inspired by urban subcultures like graffiti, street art, graphic design, punk music or avantgarde fashion they developed a real passion, strong enough to work everyday by own motivation on the development of their techniques, artistic style and message. With this self taught attitude they found a unique position in the contemporary art world.


Copyright © 2006-2013 by ArtSlant, Inc. All images and content remain the © of their rightful owners.